Leitbild

Die UNIKAT B möchte sich gegenüber vergleichbaren Verkaufsausstellungen zeitgenössischer Angewandter Kunst und Design abheben, indem sie einerseits gezielt unter herausragenden StellvertreterInnen verschiedener Branchen auswählt und sich andererseits thematische Schwerpunkte setzt. Auf diese Weise kann über Jahre hinweg eine kuratorische Gesamtlinie gefördert werden.

 

Die UNIKAT B versteht sich als ein Forum qualitätsorientierter künstlerischer Begegnungen mit dem Ziel einer Zusammenführung von Kunst und Handwerk auf der Grundlage einer strengen Qualitätsauslese. Jährlich findet eine Jurierung statt. Bei der Auswahl der KünstlerInnen ist das Experiment ebenso gefragt wie die bewährte künstlerische Leistung.

 

Das Spektrum der Ausstellung umfasst Schmuck, Keramik, Textil, Filz, Lichtobjekte, Glas, Papier, Holz, u.a. Für die Auswahl der Arbeiten ist wesentlich, dass sie sowohl ästhetisch, als auch in der Funktion anspruchsvoll sind, und sich im weitesten Sinne mit zeitgemäßen Fragen, Problemstellungen des Materials und handwerklicher Herstellung auseinandersetzen.

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch